Digitalisierung

Natürlich ist die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt mit der Erhaltung historischer Werte verbunden. Gerade deshalb gehören auch „moderne“ Aufgaben wie etwa Digitalisierung zu unserer täglichen Arbeit. Stiftungsintern begann diese mit einem dreijährigen Förderprojekt im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale). Eine extra gegründete Zentralstelle Digitalisierung kümmert sich zusammen mit einer regelmäßig tagenden Arbeitsgruppe darum.

Eine entsprechende Datenbank wird künftig Inventarbücher, Karteikarten und Archivlisten ersetzen. Mit moderner Software werden alle vorhandenen Informationen zu unseren Kunst- und Kulturgütern gebündelt, Leihvorgänge verwaltet und Restaurierungsprozesse dokumentiert. Auch die professionelle Anfertigung von archivierbaren Bilddaten gehört zu unserern Aufgaben – ob mittels hauseigener Reproanlagen oder durch externe Fotografen. Seit 2012 haben wir rund 120.000 Datensätze zu Objekten aus sieben verschiedenen Museen zusammengeführt (Stand Dezember 2018). Sukzessive sollen nun alle rund 330.000 Werke, die wir in unseren Häusern präsentieren, auf diese Weise erfasst werden. 



Und weil nicht jeder die Reise nach Sachsen-Anhalt unternehmen kann, machen wir künftig viele Objekte auf digitalem Weg der Öffentlichkeit zugänglich, beispielsweise auf den Online-Portalen:

museum-digital
kenom

 

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Eva Heinecke
Digitalisierung
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt | Dienststelle Stolbergsche Kurie
Domplatz 33 a
38820 Halberstadt
T: +49 3941 56749-21
eva.heinecke@kulturstiftung-st.de